Grillen und Heimchen

Haltung von Heimchen und Grillen

Grillen und Heimchen, die wohl mit bekanntesten Futterinsekten in der Terraristik. Sie können problemlos in Faunarien gehalten werden. Achten Sie hierbei darauf, dass nicht zu viele Heimchen oder Grillen in einer Box sind.  Da wenig  Platz zu geringerer Lebenserwartung und Vitalität dieser beträgt. Bei einer Temperatur zwischen 26-31° C fühlen sich diese Futterinsekten wohl. Kleine Spotstrahler, wie unseren Sun Spot oder ähnliche Wärmespots sind hier empfehlenswert. Als Einrichtung für Grillen oder Heimchen dienen auch hier herkömmliche Eierkartons, kleine Äste und ein bisschen Sand. Der Sand hilft dabei, die zu hohe Luftfeuchtigkeit aus den Faunaboxen zu ziehen.


Fütterung von Heimchen und Grillen

Bei der Fütterung der Grillen sollte immer darauf geachtet werden, wenn Sie frisches Obst oder Gemüse füttern, dass nur so viel angeboten wird, wie die Grillen auch fressen können. Futterreste fangen sehr schnell an zu verderben und fangen an Schimmel zu bilden. Gerne angenommen werden Gurken, frische Gräser oder auch Haferflocken.

Für unsere eigene Zucht haben wir bereits ein eigenes Trockenfutter sowie Zuchtkonzentrat für Heimchen sowie Grillen entwickelt, mit dem wir bisher optimale Ergebnisse erzielt haben.

Natürlich enthalten wir dieses Konzentrat für Grillen und Heimchen unseren Kunden nicht vor. Sie finden dieses unter Zuchtkonzentrat kaufen.

 

Verfütterung von Heimchen und Grillen

Bei der Verfütterung von Grillen und Heimchen an Ihre Reptilien sollte darauf geachtet werden, dass die Tiere mäßig verfüttert werden. Futterinsekten die nicht von den Reptilien verzehrt werden, sollten nach Möglichkeit wieder aus dem Terrarium genommen werden, da diese über Nacht die Reptilien anfressen können.


Unser Angebot zu Grillen und Heimchen finden Sie unter:
Futterinsekten kaufen