Mehlwürmer

Mehlwürmer Haltung

Mehlwürmer auch bekannt als tenobrio molitor, sind die Larven des Mehlkäfers. Zur Unterbringung von Mehlwürmern eignen sich hervorragend mittlere bis größere Wannen aus Kunststoff. Diese müssen nach oben nicht geschlossen sein, da die Mehlwürmer keinen glatten Wände hinaufkriechen können. Es sollte darauf geachtet werden, dass eine ausreichende Sauerstoffzufuhr gewährleistet wird, da sich sonst Feuchtigkeit in dem Behälter bilden kann, welche sich negativ auf die Vitalität der Würmer auswirken kann und im schlimmsten Fall zu Schimmelbildung führt.

Es ist darauf zu achten, dass die Larven genügend Platz haben und nicht zwingend übereinander liegen. Eierkartons helfen hier den Aktionsraum der Mehlwürmer zu vergrößern. Zur Haltung genügt eine Zmmertemperatur von 20-23 °C, es sind somit keine weiteren Licht- oder Wärmequellen erforderlich.



Futter für Mehlwürmer

Zum Futter für die Mehlwürmer eignet sich so gut wie alles. Man sollte jedoch bedenken, dass auch die Mehlwürmer mit ausreichenden Vitaminen und nährstoffreichem Futter gefüttert werden, da diese bei der Verfütterung an Ihre Reptilien weitergegeben werden. Hierzu eignen sich Salat, Haferflocken und Obst. Wasser muss den Mehlwürmern nicht angeboten werden. Hierzu reicht ein Stück Gurke oder ähnliches aus, die sehr viel Wasser und Flüssigkeit enthält.
 

Zucht von Mehlwürmern

Nach einigen Tagen bis Wochen, fangen die Mehlwürmer an sich zu verpuppen. Im letzten Stadium der Verpuppung schlüpft der Mehlkäfer, ein kleiner schwarzer geflügelter Käfer. Setzt man eine Menge von ca. 100-200 Schwarzkäfer in einen separaten Behälter mit den gleichen Bedingungen, kann man nach ca. 10-15 Tagen die ersten Mehlwurm-Larven im Bodengrund entdecken.

 
 

 

Verfütterung von Mehlwürmern

 

Mehlwürmer sollten am besten direkt an die Tiere verfüttert werden und auch nur in der Menge, welche Ihre Reptilien auf fressen. Ansonsten kann es passieren, dass sich diese im Bodengrund vergraben oder sich in Rückwände einnisten bzw. diese anfressen.

Eine weitere Möglichkeit zur Verfütterung sind hohe Schalen oder spezielle Wurmfütterungsschalen. Diese sind so gefertigt, dass die Würmer nicht aus der Schale entfliehen können. Somit kann sich Ihr Reptil selbst mit dem Futter bedienen. Würmer die nicht gefressen werden verbleiben in der Schale und können zu einem späteren Zeitpunkt verzehrt werden.


Unsere Angebote zu Mehlwürmern finden Sie unter: Mehlwürmer kaufen